Shabby Chic - Eine gepimte Wohnung - Teil 2 und ein DIY



  Liebe Leser, 
 lange musstest ihr warten....aber heute ist es endlich so weit. 
 Es geht in die zweite Runde unserer Serie - Shabby Chic - eine gepimte   
 Wohnung. Heute dabei sind folgende Räumlichkeiten: Schlafzimmer, Wohnstube und die Fensterbank. 

Kathrins Schlafzimmer hatte wahnsinnig viel Potenzial. Mit ein paar leichten Veränderungen, wobei das Wort "leicht" hier große Bedeutung beigemessen wurde, da wir auf leicht fallende Textilien und natürlich viel weiß geachtet haben. Die Nachtischlampen wurden gegen weiße Baumstamm-Lampenfüße ausgetauscht, welche auf jeden Fall nicht beim leichten Anstoßen umfallen. Das ist ja bekanntlich ein Problem von Nachtischlampen. Die weißen Lampenschirme in kubistischer Form, geben ein wunderschönes indirektes Licht wieder. Ich kann sie jedem wärmstens empfehlen.  Der Quilt mit Schrift und das passende Kissen durfte natürlich nicht fehlen, zaubert es doch im Handumdrehen eine leichte Shabby-Chic Atmosphäre. Dazu haben wir noch ein weißes Rosenkissen und beige-farbene Sternenbettwäsche von au maison kombiniert. Ein richtiger Kuschel- und Wohlfühltraum.

 

   

Herrlich, finde ich die Pompom-Mode, welche momentan überall zu finden ist. Sie ist so leicht, günstig und wahnsinnig dekorativ. Diese Modelle stammen von einer guten Bekannten von Kathrin und sind vielleicht auch für euch eine kleine Bastelrunde wert? Im Internet findet man zahlreiche Anleitungen dazu. Ich darf diese Pompoms mittlerweile auch mein Eigen nennen, habe ich doch kürzlich von Kathrin welche geschenkt bekommen. Überhaupt...werde ich von ihr immer wieder aufs neue überrascht und verwöhnt.....auf so eine Freundin, möchte ich nie wieder verzichten.

In diesem Raum gibt es zwei gleiche Fenster, welche wir jeweils mit 2 dünnen weißen Batistschals, einer weißen Lampe mit gerafftem Schirm sowie einer Artischocke ausgestattet haben. Solltet ihr auch zwei Fenster haben, kann ich empfehlen sie jeweils mit den gleichen Dekorationselementen zu schmücken, da es von innen und außen herrlich harmonisch aussieht.




Nun, sind wir auch schon in der Wohnstube angelangt, welche in einem zarten mauve-farbenem Ton gestrichen ist. Das Fensterbrett wird immer von den unterschiedlichsten Vasen verziert. Einmal die schwarz-weiß gestreifte Vase von Kähler, zusammen mit Schaukelpferd und Kerzenständer im Shabby-Chic-Look um einen kleinen Stilbruch zu erzielen oder ein anderes Mal mit der beliebten grau-weiß gestreiften Vase von Tine K.

   

Kennt ihr eigentlich den neuen Katalog von Green-Gate? Na, was frage ich eigentlich.....welcher Blogger kennt ihn nicht...? Es sieht so aus, als ob ein paar Aufnahmen direkt in Kathrins Wohnstube gemacht worden sind. Es stimmt alles überein....die mauve-farbenen Kissen, Quilts und die mauve-farbene Wand. Faszinierend. hihi.....da wir die Wand schon gegeben hatten, war es ein leichtes diesen Look nachzustylen.




Hier gefällt mir die Kombination der Mustertapete mit dem grauen Schrank sehr gut. Man könnte meinen, das Muster der Tapete und des Schrankes könnten sich beharken   …. aber davon ist nichts zu sehen. Ein kleine Dekoration hier und da, verleiht dem ganzen jahreszeitlich abhängigen Flair....hier mit einer kleinen Hortensie.



DIY - Fensterbank



Materialien

Mediabord von Ikea

Rattenkörbe, weiß von Ikea

Schaumstoffmatte 

Stoff (hier beige-weiß gestreift)

Nähmaschine und Werkzeug 

oder Schneiderin



Anleitung

selbsterklärend

Schaumstoffmatte auf die Größe der Sitzfläche anpassen. Gewünschten Stoff abmessen und einen Bezug für die Matte nähen oder bei der Schneiderin nähen lassen. Am besten mit Reißverschluss, damit es auch waschbar ist. 

Fertig !!!!!




Dekoration

 Kathrin hat hier passend aus dem gleichen Stoff noch ein ganz einfaches Rollo genäht, welches mit einfachen Dekorationsbändern mittels einer Schleife zum Halten gebracht wurde. 

Dann noch zwei schöne kuschelige Kissen und ein Fell drapieren und fertig ist die kuschelige Fensterbank, welche mit Rattankörbe bestückt noch ein bisschen ordentlicher aussieht und zugleich auch noch einen Ordnungszweck verfolgt. :-)

    

Zum Abschluss noch einen kleinen Blick in die Küche, 
wo wir noch einmal ... Simsalabim ... die Vase wiedersehen. 
Sie ist einfach ein Allrounder und kann überall eingesetzt werden, deswegen wollten wir sie euch natürlich nicht vorenthalten. hihi.


Allerliebste Grüße und vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.


Eileen 




postscriptum 1:
Bewerbungen fürs das Pimpen eurer Wohnungen und Häuser,  nehme ich gerne entgegen. :-) hihi.....kleiner Spaß.

postscriptum 2:
Vielen Dank an Kathrin für den Spaß, die Zeit und und und und.......





4 Kommentare

Anonym 24. September 2013 um 06:52

WOW !!!!! Die Idee mit der Bank ist echt klasse. Das will ich auch. Echt schick ALLES.

Anonym 24. September 2013 um 14:49

Toll *.*

FEENRAUM 25. September 2013 um 00:08

Liebe Eileen. wunderschön siehts aus!!! Du Liebe, ich habe gerade gesehen, dass das Hirsch- geschirrhandtuch nicht mehr vorrätig ist bei dir im Shop...bekommst du das wieder??
Liebe Grüße
Silvia

Sascha 9. April 2015 um 05:57

Ich mag die 3 kleinen Wandbilder, sehr niedlich! Und die Fototapete.
LG, Sascha

Schreibe einen Kommentar

Newer
POST
Older
POST